Elektrosmog durch WLAN

Elektrosmog durch WLAN

Bluetooth – Ein strahlendes Gesundheitsrisiko
Schlafstörungen ? Elektrosmog kann eine Ursache sein !
Risiko durch WLAN in der Schule – Russland ist uns voraus !

Wie stark strahlt WLAN  ?

Die Strahlungsintensität von WLAN ist abhängig von

  • der Entfernung zum Sender (Router, Hotspot, sonstiges WLAN-fähiges Gerät) und
  • von der Stärke des übertragenen Datenstromes

Der für die gesundheitliche Relevanz so wichtige Spitzenwert kann in 0,5 m Abstand zu einem Acess-Point etwa 30.000 µW/m² betragen. In 3,5 m Abstand sind das immerhin noch 600 µW/m². Bei WLAN-fähigen Tablets oder Smartphones wurden in 0,2 m Abstand durchaus schon 34.000 µW/m² gemessen (Quelle: Diagnose-Funk).

Oftmals wird leider nur der Mittelwert der WLAN – Strahlung angegeben. Dieser ist allerdings wegen der pulsierenden Strahlungsart (kurze, aber starke Signale, die in zeitlichen Abständen immer wieder kehren) jedoch biologisch weniger kritisch wie der Spitzenwert. Grundsätzlich gilt jedoch: WLAN-Strahlung ist schädlich für unsere Gesundheit !

Übrigens: Alle diese Aussagen gelten bei WLAN sowohl für die 2,4-GHz-Frequenzen, als auch für die 5-GHz-Frequenzen und für die Strahlung von Bluetooth-Sendern.

Elektrosmog durch WLAN

gesundheitliche Auswirkungen durch Router (Bild: Hausdiagnose Linsengericht)

Was tun gegen Elektrosmog durch WLAN ?

  • Bei vielen Tablets oder Smartphones können Sie mit Hilfe eines Adapters in’s Internet gehen. Diese gibt es z.B. für Android-Geräte  oder i-Phones  (beim i-Phone brauchen Sie noch einen Lightning-USB-Adapter für Tablets).
  • Reduzieren Sie möglichst die Sendeleistung Ihres Routers. Dies ist z.B. bei der Fritzbox möglich. Eine Anleitung zu einer solchen Elektrosmog-Reduzierung bei WLAN finden Sie hier. Im Übrigen verringern Sie auch so das Risiko von Hacker-Angriffen.
  • Schalten Sie entsprechende Sender immer nur dann ein, wenn Sie diese auch brauchen. Vor allem in der Nacht einfach mal ausschalten.
  • Achten Sie bei elektronischen Geräten darauf, dass das WLAN abschaltbar ist (Drucker, Spielkonsolen, Fernseher, Laptops usw.). Andernfalls mindestens 3-4 Meter Abstand zu solchen Geräten halten. Ggf. sind auch Abschirm-Maßnahmen möglich. Verzichten Sie möglichst auf den Kauf von WLAN-fähigen Geräten.

Elektrosmog durch WLAN kann man messen lassen. Der Fachmann kann dann weitere konkrete Tipps zur Reduzierung der Strahlenbelastung geben. Somit können Sie Ihre Gesundheit etwas besser vor den Auswirkungen dieser kritischen Strahlung schützen.