Strahlenreduzierung durch Handyhüllen und Headsets ?

Strahlenreduzierung durch Handyhüllen und Headsets ?

Mobilfunkstrahlung abschirmen? Fachmann fragen !
Abschirmung gegenüber Mobilfunkstrahlung ? So funktioniert’s !
Handystrahlung ist schädlich – so kann man sie reduzieren!

Im Zubehörhandel gibt es verschiedene Schutzhüllen, Schutztaschen oder Schutzfolien welche die Handystrahlung  reduzieren sollen. Diese Produkte bestehen aus speziellen Abschirmstoffen oder Abschirmvliesen. Sie sind in der Lage, die entstehende Strahlung im Bereich des Handys zu mindern. Solche Gegenstände funktionieren wirklich.

Strahlenreduzierung ist nur minimal !

Allerdings bleibt festzuhalten, dass die Strahlenreduzierung leider nicht so stark ist, wie man sich das wünscht. Die Strahlenintensität liegt immer noch haushoch über den biologisch empfohlenen Richtwerten. Folglich ist das Risiko für Gesundheitsschäden nicht gebannt.

Mobiltelefone können in wenigen Zentimetern zur Antenne 10 Millionen Mikrowatt pro Quadratzentimeter Strahlungsstärke abgeben. Bei einer angenommenen Abschirmwirkung der Handytaschen von ca. 90 % bleiben immer noch über 1 Million übrig. Diese Strahlenbelastung hat immer noch negative Auswirkungen auf die menschlichen Hirnströme, Körperzellen und Funktion der Blut-Hirn-Schranke. Solche Schutzmaßnahmen bringen also bestenfalls eine geringe Reduzierung der Handystrahlung.

Strahlenbelastung kann sich sogar verstärken

Weiterhin ist anzumerken, dass sich unter ungünstigen Bedingungen die Strahlenbelastung durch Handytaschen und Co. noch erhöht. Hält man das Handy beispielsweise so an den Kopf , dass es vom Mobilfunkmast weg in einen geschlossenen Raum zeigt, muss es seine Sendeleistung noch erhöhen. Die Strahlung wird im Zimmer zudem mehrfach reflektiert. Das verursacht somit eine noch stärkere Belastung. Schutzhüllen sind also nur dann sinnvoll, wenn man beim Telefonieren weiß, wo der nächste Mobilfunkmast steht und das Handy danach ausrichtet  – aber wann weiß man das schon !!

Strahlenreduzierung durch Headsets ?

Es ist ein weit verbreiteter Glaube, dass kabelgebundene Headsets die Handystrahlung reduzieren. Selbstverständlich ist es sinnvoll, sich das Mobiltelefon nicht direkt an den Kopf zu halten. Dennoch haben Wissenschaftler herausgefunden, dass diese Verbindungskabel die Mobilfunkstrahlung aus dem Handy direkt in das Ohr weiterleiten. Das bedeutet eine noch höhere Strahlenbelastung für das Gehirn.

Abhilfe gibt’s  !

 

Strahlenreduzierung durch Headset mit Luftleitertechnik

Headset mit Luftleitertechnik verwenden (Bild Pixabay)

Benutzen Sie nur spezielle Headsets, die einen integrierten Luftschlauch im Verbindungskabel haben. Die elektromagnetische Wellenausbreitung wird durch diese Technik wesentlich vermindert. Also bitte Luftleiter-Headsets verwenden – Die sind wirksam.